Bald ein Casino in Zürich?

Veröffentlicht am 03/08/10 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Zürich, die größte Stadt der Schweiz, ist ein beliebtes Reiseziel, nicht nur der Deutschen. Die Stadt galt außerdem bis ins Jahr 2008 als die Stadt mit der höchsten Lebensqualität - und das ganze sieben Mal hintereinander. Aber eines fehlte in Zürich bislang, ein Casino. Das könnte sich jetzt bald ändern, denn der Schweizer Bundesrat will auch im Kanton Zürich eine Lizenz für den Betrieb eines Casinos vergeben.

Bereits im Jahr 2001 wurden die Lizenzen für Casinos in der Schweiz erstmals vergeben. Für das Kanton Zürich gab es damals aber leider keine Lizenz – und das obwohl die Stadt bei Touristen sehr beliebt ist, die vor allem auch gerne das Züricher Nachtleben entdecken. Ein Casino hätte da großes Potential.

Karten werden neu gemischt

Wer sich um eine Lizenz für Zürich bemühen will, muss sich beeilen, denn bis Ende des Jahres müssen die Interessenten ihre Vorschläge einreichen. Der Bundesrat wird dann bis Mitte 2011 entscheiden, wer dann in Zürich ein Casino betreiben und die Karten am Tisch neu mischen darf.

Das Interesse an der neuen Lizenz ist groß, denn in Zürich soll eine A-Lizenz vergeben werden. Das bedeutet höhere Einsätze und Gewinne sowie mehr Tische im Großen Spiel in der Spielbank, also mehr Umsatz für die Betreiber des neuen Casinos. Entsprechend groß ist auch das Interesse potentieller Casino-Betreiber.

Spielbank Berlin bietet mit

Auch in Deutschland interessiert man sich für die Züricher Konzession, und das schon seit längerer Zeit. Vor drei Jahren hat die Spielbank Berlin gemeinsam mit dem Casino Locarno, Escor und der ACE Casino Holding das Projekt „Casino Zürich“ ins Leben gerufen. Im Zuge dessen stellten sie die Pläne für ein neues Casino vor.

Ort des Spielgeschehens sollte die Alte Börse am Stadtzüricher Bleicherweg sein, in der damals schon der vierte und fünfte Stock angemietet wurden. Mit der Aussicht auf eine A-Lizenz soll für das Projekt „Casino Zürich“ aber der drei Etagen umfassende Giacometti-Saal als Standort für das Casino herhalten. Darin würden rund 380 Spielautomaten und bis zu 35 Tische Platz finden.

Andere Interessenten planen

Auch die „City Casino AG“ steckt seit einiger Zeit in den Planungen für ein mögliches Casino in Zürich. Dabei wird allerdings noch ein Betreiber gesucht, denn ein neues Casino zu schaffen und zu verwalten ist eine Aufgabe, die die City Casino AG nicht alleine bewerkstelligen kann. Im Gespräch hierfür ist das Grand Casino Baden. Dessen Verwaltungspräsident, Peter Blöchlinger, will sich an der Ausschreibung der Lizenz beteiligen, so äußerte er sich gegenüber der Neuen Züricher Zeitung. Wer den Zuschlag letztlich bekommt, wird der Bundesrat entscheiden – und diese Entscheidung wird noch eine Weile auf sich warten lassen.