Boris Becker unterstützt Kiel

Veröffentlicht am 24/06/10 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Der ehemalige Tennisprofi Boris Becker ist auch in der Welt des Poker lange kein Unbekannter mehr. Er pokert schon seit Jahren erfolgreich auch auf größeren Turnieren mit. Zuletzt nahm er an der European Poker Tour im Berliner Hyatt Hotel teil. Wie alle Pokerspieler ist auch Boris Becker sehr interessiert an der Weiterentwicklung des Glücksspielstaatsvertrages. Deshalb unterstützt die Tennislegende jetzt eine Glücksspiel-Initiative in Kiel.

Die Regierungskoalitionen in Schleswig-Holstein haben sich gegen eine Verlängerung des bisher bestehenden Glücksspielstaatsvertrages ausgesprochen. Notfalls will man in Kiel auch im Alleingang eine andere Regelung einführen als in den übrigen Bundesländern.

Den Sport fördern

Im Zusammenhang mit dieser Einstellung zum Glücksspiel erörterte die CDU-Landtagsfraktion diese Woche bei einem Forum zum Thema „Zusätzliche Mittel für den gemeinnützigen Sport durch einen neuen Glücksspielstaatsvertrag“. Auch Boris Becker war bei dem Forum zu Gast und sagte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, dass er die Initiative inhaltlich unterstütze und seine Erfahrungen vermitteln wolle.

Mit der Öffnung des Glücksspielmarktes auch für private Anbieter und der Lockerung des Werbeverbotes, wofür sich CDU und FDP in Schleswig-Holstein derzeit stark einsetzen, würden der Staat neue Einnahmen erzielen, die man unter anderem auch dem Sport zur Verfügung stellen will.

Becker pokert gerne

Dass gerade Boris Becker zu dem CDU-Forum in Kiel geladen wurde kommt nicht von ungefähr. Der ehemalige Tennisprofi ist schon seit 2007 das Gesicht einer großen Poker-Plattform, für die er auch im Fernsehen wirbt. Aber nicht nur das, Boris Becker ist auch selbst ein leidenschaftlicher Pokerspieler. Seinen ersten Auftritt bei einem großen Turnier hatte er bei der European Poker Tour 2008, wo er im Grand Finale in Monte Carlo antrat.

Inzwischen spielte Boris Becker auch bei zahlreichen anderen Turnieren erfolgreich mit  und nahm zusammen mit seiner damaligen Freundin (und jetzt Ehefrau) Lilly Kressenberg, sogar bei der TV  Total Pokernacht 2009 teil. Hier war aber nicht Becker es, der den Pot mit nach Hause nahm, sondern seine hübsche Begleitung.

Becker übt am PC

Auf seine letzte Teilnahme an der European Poker Tour in Berlin bereitete sich Becker gründlich vor. Gegenüber dem Tagesspiegel sagte er, er habe sich „intensiv vorbereitet und viele Stunden vor dem PC verbracht, um Online-Poker zu spielen“. Seit zwei Jahren ist Becker nun das Gesicht der Poker-Plattform, aber auch davor hat er sich schon mit dem Spiel auseinandergesetzt und Poker mit fünf Karten gespielt, außerdem zockte er mit Freunden Schach und Skat. „Ich bin einfach ein Spielertyp“, so Becker. Dass er damit Erfolg hat, hat er während seiner Tenniskarriere ja eindrucksvoll bewiesen.