Die Zukunft der Spielautomaten

Die Zukunft der Spielautomaten

Veröffentlicht am 04/08/15 - bei CasinoToplists Nachrichten

Den Spielbanken in Deutschland gehen die Besucher aus. Die Zahlen sind rückläufig, die Gründe dafür sind vielfältig. Die einen schieben es auf das Rauchverbot, die anderen auf die Konkurrenz aus dem Internet. Dort ist die Auswahl größer, die Spieler profitieren von mehr Vielfalt. Doch statt sich zu beklagen, könnte man auch darüber nachdenken, wie die Zukunft von Spielautomaten aussieht, die z. B. im Vergleich mit einem Smartphone wie von gestern wirken.

Trotz vieler Rückschläge ist und bleibt das Glücksspiel für viele Menschen ein spannender Weg zum schnellen Geld. Viele Jahre ging es den Casinos und Spielbanken blendend, doch inzwischen sind sie auf der Suche nach effektiven Möglichkeiten, die Kunden zu unterhalten und zum Bleiben bzw. zum Wiederkommen zu bewegen.

Die Tisch-Spiele haben in den letzten Jahren in den Live Casinos eine Renaissance erlebt. Das verdanken sie vermutlich auch den Berichten im TV, dort ist das Poker-Spiel inzwischen allgegenwärtig. Selbst Stefan Raab kann nicht die Finger vom Pokern lassen und will für eine Poker-Nacht trotz „Ruhestand“ wieder zurück ins TV.

Mehr Interaktion gegen die Langeweile

Die Menschen wünschen sich mehr Entscheidungsmöglichkeiten, auch bei den Spielen. Auch das ist ein Grund dafür, warum den Spielautomaten, die Spieler ausgehen. Wirft man einen Blick in die Spielsäle der großen Casinos in Las Vegas, sind es sehr häufig ältere Damen und Herren, die an den einarmigen Banditen sitzen. Die junge Generation findet die wohl inzwischen zu langweilig – da hat das Smartphone in der Tasche ja mehr zu bieten.

Die Casinos und Spielautomaten-Hersteller erkennen das Problem und arbeiten an neuen Modellen, die mit dem Wandel der Zeit mithalten können. Sie sind auf der Suche nach einem interaktiven Ansatz, der den Reiz der Spielautomaten vergrößern kann und damit auch jüngere Spieler lockt, die sich mehr wünschen als nur auf einen Knopf zu drücken.

Spiele müssen „abgefahren“ werden

Viele Casinos können sich Slots vorstellen, die mehr wie eine Mischung aus einer TV-Game-Show und etwas aus dem Weltraum wirken. Ein Gerät eben, dass den jungen Spielern das Prädikat „abgefahren“ entlockt und ihnen Spaß macht. Die Geräte müssen die Brücke schlagen zwischen der Zukunft und altbewährtem.

In den USA haben viele Casinos inzwischen den Tisch-Spielen mehr Platz eingeräumt und sich von klassischen Spielautomaten getrennt. Bisher waren die Spielautomaten immer die Goldesel, doch langsam aber sicher wird es Zeit, sich nach Alternativen umzusehen. Das Glücksspiel wird immer stärker geprägt von Unterhaltung, von Interaktion, vom Austausch mit anderen. Das können die klassischen Spielautomaten nicht leisten – auch das ein Grund, warum viele Spieler lieber im Internet spielen. Denn dort gibt es sie, die Automaten, die die Brücke zwischen der Zukunft und altbewährtem schlagen: Multiplayer Online Slots mit grandiosen Animationen.