Erstes Casino-Resort in Indien geplant

Erstes Casino-Resort in Indien geplant

Veröffentlicht am 02/12/13 - bei Admin, Admin Nachrichten

Es ist ein bemerkenswerter Schritt in einem Land, das Glücksspiel offiziell nicht erlaubt: In Indien soll 2014 das erste Weltklasse-Casino-Resort eröffnen. Geplant ist das Projekt in Goa, ein bei Touristen beliebter Staat in der Nähe von Mumbai. Goa und Sikkim sind die beiden einzigen Staaten in Indien, die Casinos erlauben.

Zwölf Casinos gibt es derzeit in Goa, fünf davon sind „schwimmende Casinos“, die in Schiffen untergebracht sind und auf dem Fluss Mandovi Spieler zu unterhalten wissen.

Die anderen sieben sind stationär. Die „Delta Corporation“ hat bereits drei schwimmende Casinos in der Region und steckt hinter den Plänen für das Casino Resort.

Das Casino soll etwa 60.000 Quadratmeter groß werden, das Hotel 187 Zimmer haben. Das Ganze soll sich auf einer Fläche von 10 Hektar errichtet werden. Die nahe gelegene Stadt Gujarat soll eine der wichtigsten Einnahmequellen für das neue Casino Resort in Indien werden.

Inder zocken gerne

Trotz der weitgehenden Illegalität ist Glücksspiel in Indien sehr beliebt. Mehr als 40 Prozent der Inder, die Zugang zum Internet haben oder gehabt haben, haben auch schon einmal ein Online Casino oder eine andere Glücksspiel-Seite besucht. Nur wenige aber geben zu, dass sie auch schon einmal tatsächlich dort gespielt haben.

Lotterien, Wetten auf Kricket oder Pferderennen sind in der einstigen britischen Kolonie sehr beliebt. Doch ein antiquiertes Gesetz von 1867 verbietet es ein „Spiele Haus“ in Indien zu führen.

Der etwas aktuellere „Informatione Technology Act“ reguliert die Internet-Aktivitäten in Indien. Er verbietet die „Veröffentlichung oder Übertragung von Informationen“, die die Menschen „verderben“ könnten.

Unter diesen riesigen moralisch aufgeladenen Begriff fallen auch Dinge, wie Online Glücksspiel. Werden Betreiber innerhalb der indischen Grenzen erwischt, warten harte Strafen auf sie.

Dennoch ist Glücksspiel in Indien sehr beliebt. Der Markt soll jährlich etwa 60 Milliarden Dollar einbringen, mehr als die Hälfte davon soll aus illegalen Glücksspiel-Aktivitäten stammen.

Die land-basierten Casinos in Sikkim versuchten vor einigen Jahren schon drei Online Casino Lizenzen durch zu bringen – und scheiterten. Doch in diesem Staat gibt es schon eine Online-Lotterie und es werden in Zukunft sicher noch andere indische Staaten folgen. Bis es so weit ist, können die Spieler zumindest in Goa und Sikkim auf die land-basierten Casinos zurück greifen.