Full Tilt Poker ist zurück

Full Tilt Poker ist zurück

Veröffentlicht am 25/10/12 - bei Ander Samson Nachrichten

Es ist nun mehr als 18 Monate her, seit „Full Tilt Poker“ vom US Justitzministerium beschlagnahmt und geschlossen wurde. Nun hat sich das Blatt des einst zu den wichtigsten Online Poker Anbietern zählenden Website offenbar gewendet. Am 6. November 2012 soll das neue Full Tilt Poker seine Pforten wieder für die Pokerspieler öffnen – jedoch nur in Ländern, in denen Online Poker legal ist.

Es ist nun mehr als 18 Monate her, seit „Full Tilt Poker“ vom US Justitzministerium beschlagnahmt und geschlossen wurde. Nun hat sich das Blatt des einst zu den wichtigsten Online Poker Anbietern zählenden Website offenbar gewendet.

Am 6. November 2012 soll das neue Full Tilt Poker seine Pforten wieder für die Pokerspieler öffnen – jedoch nur in Ländern, in denen Online Poker legal ist.

Für die alten Spieler von Full Tilt Poker waren die vergangenen Monate eine harte Zeit. Sie warteten auf die Auszahlung ihrer eingefrorenen Gelder, die aber offenbar gar nicht mehr da waren. Die Geschäftsführung von Full Tilt Poker soll die Einlagen der Spieler für andere Zwecke ausgegeben haben.

Nach langem Hin und Her kam dann vor einiger Zeit PokerStars mit ins Spiel. Ebenfalls in den USA geschlossen, gelang es dem Unternehmen, sein Angebot außerhalb der USA weiter zu betreiben.

Darüber hinaus folgte die Unternehmensführung den Vorgaben des US-Justizministeriums, zahlte die verhängten Strafen und beglich seine Rechnungen. Im vergangenen August dann kamen die ersten Gerüchte auf, dass die PokerStars-Macher mit dem Justizministerium im Gespräch seien.

Und offenbar hatten die Gespräche Erfolg. Das Geld soll – auch in den USA, dort aber über das Ministerium – an die Spieler ausgezahlt werden.

Noch viel schöner jedoch ist die Nachricht, dass es nun bald ein neues Full Tilt Poker geben wird. Die Führung bei PokerStars hat offenbar beschlossen, an der starken Marke festzuhalten und dem Portal neues Leben einzuhauchen.

Am 6. November 2012 wird das auferstandene Full Tilt Poker in Ländern online gehen, in denen Online Poker erlaubt ist. Dazu zählt auch, dass die Spieler, die beim alten Full Tilt Poker ein Konto hatten, nun wieder an ihr Geld kommen, die alten Beträge werden auf die neuen Konten weiter geleitet.

Das Marketing für den neuen alten Online Pokerraum ist inzwischen ebenfalls in vollem Gange. Die Poker-Profis Gus Hansen, Viktor Blom und Tom Dwan wurden als Botschafter für das neue Full Tilt Poker geworben, erste Cash Games und Turniere wurden angekündigt.

Wichtiger Bestandteil des neuen Portals soll das verbesserte Treueprogramm sein. 100 Punkte sollen bereits 2,50 Dollar wert sein und können wöchentlich ausgezahlt werden. Gemessen werden die Punkte nach dem Prinzip des „Weighted Contribute“, d. h. die Einsätze eines Spieler pro Runde werden Grundlage der Treuepunkte.

Weitere Aktionen und Neuheiten, sicher aber auch Altbewährtes dürfte in den kommenden Wochen kommuniziert werden. Kurzum: die Spannung weicht so langsam – und wenn Full Tilt Poker am 6. November dann endlich zurück ist, wird sicher ein Seufzer der Erleichterung durch die Branche gehen.