Glücksspiel-Domains zu verkaufen

Veröffentlicht am 30/12/10 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Mit dem Verkauf von Domains lässt sich ganz gut Geld verdienen. In diesem Jahr gingen die drei teuersten Domains der Welt an einen neuen Besitzer, für stolze Summen. Jetzt geht der Handel mit den begehrten Internetadressen weiter, vor allem Domains mit Glücksspiel-Bezug laufen zur Zeit gut und stehen zum Verkauf.

Die drei teuersten Domains, die dieses Jahr den Besitzer wechselten, waren sex.com, poker.org und credit.fr. Stolze 9,9 Millionen Euro blätterten Interessenten für die erste der drei hin, noch knapp 800.000 Euro waren es für poker.org und etwa 600.000 Euro wechselten für credit.fr das Bankkonto. Damit wurde offenbar ein Trend ausgelöst, der zu einem regelrechten Verkaufsboom bei Internetadressen geführt hat.

2.000 Glücksspiel-Domains

Nach den lukrativen Verkäufen in diesem Jahr sind die Erwartungen bei Domain-Inhabern und Händlern groß. Gambling Invest ist ein solcher Händler. Die Firma beschäftigt sich ausschließlich mit dem Verkauf von Glücksspiel-Adressen, die sich als „Marktplatz für Glücksspiel-Domains“ bezeichnet. 2.000 davon stehen derzeit bei monatlichen Online-Auktionen zum Verkauf. Selbst Live-Auktionen bei großen Veranstaltungen der Branche, werden abgehalten.

Mit seinen Bemühungen will Gambling Invest „die erste Anlaufstelle für Glücksspiel-Webmaster und Online Glücksspiel-Firmen“ sein, die „auf der Suche nach der perfekten Adresse für Ihre Online Glücksspiel Website“ sind. Die Auswahl ist groß, abgedeckt werden verschiedene Bereiche des Glücksspiels im Internet: Von Sportwetten- über Pferderennen- bis hin zu Poker- und Casino-Domains finden Interessierte bei den Auktionen Angebote.

Eine gute Investition

Zur Auswahl stehen unter anderem bettingexchange.us, igaming.us, picks.us, jackpotnews.com und tennispicks.com. „Domains im Allgemeinen und Glücksspiel-Domains im Besonderen sind eine gute Investition“, erklärt der Gründer von Gambling Invest, Pierluigi Buccioli. „Nachfage und Preise für Glücksspiel-Adressen haben sich in den vergangenen zwei Jahren erhöht. Grund dafür sind die Wirtschaftskrise und die Rezession“.

Eine gut getextete Domain könne eine große Zahl Besuchern auf die Website locken, damit könne die Site bzw. die Domain in kurzer Zeit zu einer starken, eigenständigen Marke werden, führt Buccioli weiter aus. Mit seiner Idee ist Buccioli nicht alleine, heutzutage gibt es viele Investoren, die Domains kaufen und sie einige Jahre „aufheben“, bevor sie weiter veräußert werden. Da der Markt immer schneller gesättigt ist, steigt der Wert von solchen Domains dramatisch. Ein Verkauf zur richtigen Zeit kann so schnell finanzielle Früchte tragen.

Das Jahr 2011 erwartet Buccioli mit Freude, denn in den USA – und auch anderswo auf der Welt – könnte das Online Glücksspiel neu reguliert werden, Märkte könnten bald geöffnet werden. So „kann man mit Sicherheit sagen, dass das Jahr 2011 ein weiteres Rekordjahr Glücksspiel-Domains werden wird.“