Glücksspiel gegen Fettsucht

Glücksspiel gegen Fettsucht

Veröffentlicht am 11/03/14 - bei Admin, Admin Nachrichten

Im Casino kann man wohl mehr verlieren als nur ein bisschen Geld. Einer Studie zufolge, die vergangenen Dienstag im Magazin der American Medical Association veröffentlicht wurde, sollen Spielautomaten in Kalifornien dazu geführt haben, dass die Kinder der amerikanischen Ureinwohner weniger unter Übergewicht leiden. Wie kommt es dazu?

Für jeden einarmigen Banditen, der in den Casinos in Kalifornien aufgenommen wurde, stellten die Forscher eine 0,19%-ige Reduzierung der Fettleibigkeit bei den Kindern fest, so berichtet die Los Angeles Times. Die Studie der Forscher umfasste 117 Schulbezirke, die allesamt Stammesgebiete der Ureinwohner umfassten.

In Kalifornien sind Casinos nur auf dem Gebiet der amerikanischen Ureinwohner erlaubt, der Gewinn muss in die Wohlfahrt des Stammes investiert werden. Die Forscher errechneten, dass für das jährliche Pro-Kopf-Einkommen pro Spielautomat um 541 Dollar pro Jahr gestiegen sei.

Um festzustellen, ob dieses zusätzliche Geld Einfluss auf die Fettleibigkeit bei Kindern haben könnte, sammelten die Forscher Daten aus den Sport-Klassen von 22.863 Stammeskinder im Alter von 7 bis 18 Jahren über einen Zeitraum von elf Jahren. Dann verglichen sie die Daten für die Gemeinden vor dem Bau eines Casinos und danach.

Die durchschnittliche Zahl an Spielautomaten pro Kind verdoppelte sich von vier auf acht. Die Eröffnung eines Casinos führt zu einer erhöhten wirtschaftlichen Aktivität und verringert das Risiko von Übergewicht im Kindesalter, schrieb Hauptautorin der Studie, Jessica Jones-Smith.

Die Neigung zu Fettleibigkeit lag bei den untersuchten Kindern bei 48%. In den Gemeinden, die Spielautomaten bekommen hatten, sank diese Neigung um immerhin 5 %.

Das Ergebnis verleitet einen dazu zu denken, dass man, wo immer man Zusammenhänge herstellen möchte, auch welche finden kann. Die Forscher geben zu, dass weitere Forschung notwendig sei, um die Verbindung zwischen Casinos und einem geringeren Risiko an Übergewicht zu erkranken, genauer zu bestimmen.

Die Forscher vermuten aber, dass die Mehreinnahmen durch die Casinos dazu führen, dass mehr gesundheitsfördernde Einrichtungen, wie Freizeit- und Gemeindezentren und Kliniken finanziert werden könnten.

Nun überall Casinos zu eröffnen sollte der Studie zufolge aber nicht die Antwort auf Probleme mit Übergewicht sein. Vielmehr sei es wichtig, die Einkommen der Familien zu erhöhen und anderen Belastungen von ihnen fern zu halten, sodass die Familien besser in der Lage wären, ihre Kinder zu versorgen. Und dieses Gebot gilt wohl überall auf der Welt.