Gratis Caribbean Poker Online Spielen

Jetzt €500 Bonus erhalten

>> Für ähnliche Spiele hier klicken <<

Gratis Caribbean Poker Online Spielen




 

Was man über Gratis Caribbean Poker wissen sollte:

Gratis Caribbean Poker ist sehr einfach zu erlernen.

Anders als echtes Poker spielt man Caribbean Stud nur gegen den Dealer, aber mit denselben Gewinnhänden. Gratis Caribbean Poker eignet sich gut, um die Regeln zu lernen.

Mit Geschick, Fleiß und Übung kann man den Hausvorteil auf 5,316% reduzieren. Die Strategie kann man beim gratis Spiel testen.

 

Caribbean Stud Poker begeistert mit seiner Leichtigkeit und seinem Urlaubsflair. Gerade deshalb ist es eines der beliebtesten Spiele auf karibischen Kreuzfahrten gewesen, woher auch der Name stammt (man kennt es auch als “Tropical Stud”) Doch obwohl es so einfach ist, muss man einige Dinge beim Spielen berücksichtigen. Das kann man aber im Handumdrehen erlernen, wenn man sich das Gratis Caribbean Poker Stud zu Nutze macht! Ganz ohne Risiko und Einsatz kann mit diesem Simulator um Spielgeld gespielt werden.

Anfänger haben so die Gelegenheit, die Regeln zu lernen und erste Erfahrungen mit diesem tollen Glücksspiel zu sammen. Auch Fortgeschrittene profitieren vom Gratis Caribbean Poker Stud: sie können Strategien testen und sich im Spiel verbessern, wenn es hier und da doch mal unglücklich ausgehen sollte.

Mit dem kostenlosen Caribbean Poker Spiel kann man sich seine Zeit lassen. Der Druck fällt ab, man verliert kein Geld und kann nach Lust und Laune spielen. Wer also auch mal nur ein bisschen Spielspaß erleben möchte, ist hier genau an der richtigen Stelle. Aber zuerst sollte geklärt werden, was überhaupt das Caribbean Poker Stud von anderen Spielen unterscheidet, und wie das Spiel abläuft.

Wie spielt man Caribbean Stud?

Zu Anfang des Spiels legt der Spieler seinen Einsatz in den Ante-Kreis. Wer seine Hand ausspielen will (das kommt dann später), muss aber beachten, dass bei einer Verdopplung der Einsatz bzw. der Raise in den entsprechenden Raise-Kreis gelegt werden muss. Wenn man also einen Startbetrag auswählt, sollte man mit einkalkulieren, dass man ggf. den dreifachen Betrag riskieren muss, um die Hand schließlich gewinnen zu können.

Daneben kann man auch einen Dollar als progressive Seitenwette setzen. Das ist eine von der Ante-Wette unabhängige Wette, die auf die Stärke der eigenen Hand gesetzt wird. Bekommt man etwa einen Royal Flush, gewinnt man den gesamten progressiven Jackpot. Wie ja sicherlich alle wissen, kann dieser sehr hoch sein, und zwar je nachdem, wie lange er schon nicht geknackt wurde! So kann man sich dann tatsächlich sein Urlaubsgeld dazu gewinnen.

Regeln im Gratis Caribbean Stud lernen

Im Gratis Caribbean Stud ist der Verlauf der Wetteinsätze vielleicht nicht so wichtig. Hier hat man aber die Gelegenheit, den Spielablauf zu erlernen, auch wenn es (erstmal) nur um Spielgeld geht. Wichtiger sind aber die Regeln des Spiels.

Sobald man seinen Spielgeld-Einsatz getätigt hat, erhält man - ebenso wie der Dealer - fünf Karten. Insofern ähnelt das Spiel durchaus dem “echten” Poker. Daher sollte man die Rangfolge der gewinnenden Pokerhände kennen, um die Stärke der eigenen Hand einschätzen zu können.

Der Spieler hält seine Karten verdeckt. Aber eine Karte des Dealers ist sichtbar. Auf dieser Basis kann man entscheiden, ob man erhöht oder passt. Wenn man erhöht, muss man das dreifache in den Raise-Kreis setzen. Wenn man passt, verliert man seinen Ante-Einsatz und das Spiel ist beendet. Wenn man erhöht, dann dreht der Dealer seine Karten um.

Wenn man erhöht, heisst das noch nicht viel. Zuerst muss der Dealer nämlich prüfen, ob er sich überhaupt für eine Teilnahme am Spiel qualifiziert. Eine qualifizierende Hand ist mindestens ein Ass oder König hoch, oder eben besser. Hält der Dealer beispielsweise ein Paar bereit oder eine Hand mit Ass und König, ist er auch dann natürlich qualifiziert. Sollte sich der Dealer nicht qualifizieren, gewinnt man seinen Einsatz zurück, egal, wie stark die Spielerhand ist. Man bekommt auch seine Erhöhung zurück. Nur die progressive Wette hat damit nichts zu tun: wer sie platziert hat, ist weiterhin im Spiel um den großen Jackpot mit dem Rest des Tisches.

Wenn der Dealer sich qualifiziert und die Spielerhand schlägt, verliert man seinen Einsatz samt aller getätigen Wetterhöhungen. Hat man jedoch selbst die bessere Hand, gewinnt man seinen Einsatz zurück und die Erhöhung wird entsprechend einer festgelegten Auszahlungstabelle vervielfacht.

Die beste Caribbean Stud Strategie gratis testen

Die Regeln scheinen auf den ersten Blick ja einfach genug, um zielgerichtet loslegen zu können. Aber Caribbean Poker Stud kann tückisch sein! Denn oft genug verlieren Spieler, und wissen nicht mal, was sie falsch gemacht haben. Auch deshalb empfehlen wir jedem Spieler, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, sich erstmal im gratis Caribbean Stud Spiel auszutoben. Hier hat man die Gelegenheit, die empfohlenen Strategien auszuprobieren und eigene Erfahrungswerte zu sammeln, ohne sich direkt zu verschulden.

Die Strategie gibt vor, was man machen muss, wenn man bestimmte Karten auf der Hand hat. Eine optimale Strategie anzuwenden, die bereits von Computern errechnet wurde, ist allerdings sehr kompliziert, daher lohnt es sich, wenn man auf ein paar Grundregeln achtet. Diese treffen auf die meisten Spielerhände zu.

  • Wenn man ein Pärchen oder ein höheres Blatt hat, sollte man immer erhöhen.
  • Wenn man ein Blatt hat, dass weniger als Ass/König hoch ist, dann sollte man immer aus dem laufenden Spiel aussteigen.

Man sollte im letzteren Fall darauf achten, auch bei den anderen drei Karten hohe Zahlen aufzuweisen und im besten Fall sogar eine Gleiche wie die des Dealers, damit die Wahrscheinlichkeit sich verringert, dass er ein Paar hat.

Wer es noch ein bisschen umständlicher in der Strategie mag und meint, sich das merken zu können, dem werden folgende Tipps auch noch nützlich sein. Diese gelten alle für eine Erhöhung für Ass oder König hoch oder besser.

  • Man erhöht immer, wenn die offene Karte des Dealers 2 bis Königin ist, und mit einer der Karten auf der eigenen Hand übereinstimmt.
  • Man erhöht immer, wenn die offene Karte des Dealers entweder Ass oder König ist, und man selbst eine Königin oder einen Buben auf der Hand hat.
  • Wenn die offene Karte nicht mit einer Karte auf der Spielerhand übereinstimmt, man eine Königin auf der Hand hat und die Karte des Dealers weniger zählt als die vierthöchste Karte, dann erhöht man auch.

Wie man sehen kann, wird es doch auf einmal sehr umständlich, Caribbean Stud Poker richtig gut und mit höheren Gewinnchancen zu spielen! Der Hausvorteil mit dieser Strategie verringert sich auf 5,22%. Das ist extrem gut. Aber um diese Strategie zu erlernen, braucht man Ausdauer und natürlich Übung. Auf Dauer kann das ganz schön teuer werden im Online-Casino. Deshalb lohnt es sich, diese Strategie im kostenlosen Caribbean Stud Poker zu testen und darin ein Meister zu werden.