Großes Spiel in Binz

Veröffentlicht am 23/06/10 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Der Deutschen liebstes Urlaubsland ist immer noch das eigene Land. Urlaub an der Nord- und Ostsee ist gerade in den Sommermonaten sehr beliebt. Es lockt das Meer, es lockt der Strand der deutschen Küste und ihrer Inseln. Das Ostseebad Binz auf der Insel Rügen ist jetzt um eine Attraktion reicher: Dort wurde vor kurzem das "große Spiel" eröffnet.

Binz ist das größte Seebad der Insel Rügen, die dortige Spielbank durfte aber bisher nur das kleine Spiel anbieten. Nach langem Ringen hat dies endlich ein Ende, jetzt kann auch in Binz in passendem Ambiente Roulette, Black Jack und Poker gespielt werden.

Ministerium erteilt Erlaubnis

Lange lies das Innenministerium mit seiner Entscheidung auf sich warten, doch als sie endlich kam und positiv ausfiel, war die Freude in der Spielbank Binz natürlich groß. Vier Jahre nach der Eröffnung der Spielbank darf nun endlich auch groß gespielt werden und man seinem Ruf als Spielbank gerecht werden.

„Dieses Live Game macht das Flair einer Spielbank erst aus. Es steht für die traditionellen Werte, für Service, Charme und Exklusivität, so Standortleiter Achim Lerm. Auch der Geschäftsführer der Ostsee-Spielbanken, Enrico Renje, freut sich über die Ankunft des großen Spiels in Rügen. „Dadurch können wir ganz andere, auch finanzstärkere Zielgruppen ansprechen“.

Mehr Besucher auch in Binz

Das neue Angebot soll mehr Besucher in die Spielbank locken. In den anderen Stellen der Ostsee-Spielbanken, Stralsund und Heringsdorf, darf Roulette, Black Jack & Co. schon lange angeboten werden. Und das Angebot wird von den Urlaubern auch gerne angenommen, die Besucherzahlen sprechen für sich: Stralsund und Heringsdorf verzeichnen jährlich rund 20.000 Besucher, während es in Rügen bisher lediglich knapp 12.000 waren. Mit dem großen Spiel soll sich das jetzt ändern.

Nobles für Noble Gäste

Man erhofft sich in Rügen vom großen Spiel natürlich auch zahlungskräftige Kunden. Für Kurdirektor Horst Graf ist die neue Erlaubnis für das große Spiel ein Durchbruch. In Binz gebe es vier Fünf-Sterne-Hotels und damit die größte Dichte nobler Unterkünfte an der deutschen Küste. Endlich das große Spiel anzubieten, sei daher dringend nötig gewesen.

Wer also künftig auf Rügen unterwegs ist, kann sich nicht nur an der schönen Natur erfreuen, sondern den einen oder anderen verregneten Abend auch einmal bei einem gepflegten Spiel in der Spielbank im Seebad Binz verbringen. Das selbe gilt auch für Stralsund und Heringsdorf. Beides sind touristisch interessante Gebiete, die ebenfalls mit einer Spielbank locken. Es ist nun an der Ostsee also für alles gesorgt: Entspannung und Erholung in der Natur und am Strand, Spannung und Unterhaltung in den Spielbanken der Ostsee.