MasterCard Online Casinos

MasterCard Online Casinos

Die MasterCard ist eine Wunderwaffe der Zahlungsmittel. Genauso wie die VISA-Kreditkarte ist die MasterCard in mehr als 200 Ländern der Welt bargeldlos einsetzbar.

 


Man kann mit ihr in Läden bezahlen, an Automaten Geld abheben, sie als Ausweis benutzen und im Online-Casino ganz komfortabel seine Einzahlungen (und eventuell auch Auszahlungen) tätigen. Die MasterCard unterscheidet sich kaum von der VISA-Karte, sie wird lediglich von einem anderen Kreditinstitut ausgestellt.

Je nachdem, bei welcher Bank man Kunde ist, bekommt man entweder eine VISA-Karte oder MasterCard. Die meisten Zahlungsempfänger können mit beiden Karten umgehen und es gibt selten Probleme.

Der große Vorteil der Kreditkartennutzung: es handelt sich dabei um ein renommiertes und sicheres Zahlungssystem, das weltweit bekannt ist und akzeptiert wird. Die MasterCard hat dadurch viele Vorteile gegenüber der Online-Zahlungsmöglichkeiten, die es sonst gibt. Andererseits könnten vor allem reguläre Casinospieler auf andere Dinge mehr Wert legen. Daher macht es Sinn, sich die Vor- und Nachteile der MasterCard speziell für das Online-Casino genauer anzusehen.

 

Vorteile der MasterCard

- Das Geld wird unmittelbar auf das Spielerkonto eingezahlt: man kann also direkt mit dem Spielen anfangen.

- Aufgrund der Kreditlinie kann man mit einer MasterCard auch mehr Geld ausgeben, als man zu diesem Zeitpunkt hat. Man zahlt die Rechnung dann im nächsten Monat ab.

- Es gibt einen Betrugs- und Diebstahlschutz für die Nutzung der MasterCard. Sollte also doch etwas mal passieren, kann man sich darauf verlassen, dass man sein Geld zurück bekommt.

- Die meisten Online-Casinos akzeptieren die Nutzung der MasterCard im Online-Casino.

- Man muss sich keine Accountdetails, Passwörter oder Webseiten merken. Man braucht nur die Kartennummer, um sofort Geld einzahlen zu können.

- Alle Fremdwährungen werden sofort und automatisch zum tagesaktuellen Kurs umgerechnet.

 

Nachteile der MasterCard

- Die Nutzung der MasterCard ist nie kostenlos. Die Bank erhebt meistens Gebühren. Im schlechtesten Fall erhebt auch das Online-Casion Gebühren auf die Nutzung der Karte.

- Bei nachlässigem Umgang mit der Kreditkarte selbst oder mit der Nummer und dem rückseitigen Sicherheitscode kann einem schnell die Karte geklaut werden.

- Nicht jeder darf eine Kreditkarte wie die MasterCard haben: nur, wer einen Kredit von der Bank bekommt und eine Bonitätsprüfung übersteht, bekommt eine MasterCard. Wer damit nicht gut umgeht, dem wird sie wieder weggenommen. Im schlechtesten Fall sitzt man auf Schulden.

- Es kann durchaus lange dauern, bis man endlich seine MasterCard hat. Man muss sie zuerst beantragen und dann darauf warten, dass man sie von der Bank zugeschickt bekommt.

- Eine Kreditkarte ist nicht anonym und immer mit dem echten Namen und Konto verbunden.

 

Die MasterCard-Kreditkarte im Online-Casino

Wie man sehen kann, ist die Entscheidung für oder gegen eine Kreditkarte im Online-Casino nicht unbedingt einfach. Man sollte aber immer im Kopf behalten, dass die MasterCard nicht nur im Online-Casino eine gute Anwendung findet, sondern in vielen Shops und bei Dienstleistern auf der ganzen Welt.

Die meisten Leute besitzen sowieso eine Kreditkarte: für sie macht es Sinn, auch im Online-Casino mit der MasterCard zu zahlen. Für andere hingegen müsste sich die Frage stellen, ob sich der Aufwand lohnt, eine Kreditkarte extra zu beantragen, um damit im Online-Casino spielen zu können. Technische Sicherheit und Bequemlichkeit sprechen natürlich dafür. Die Wartezeiten und die Gebühren sprechen dagegen.

So oder so kann man mit einer MasterCard aber nichts falsch machen. Nicht umsonst ist sie das beliebteste Zahlungsmittel der Welt. Noch beliebter ist nur das Bargeld!