Microgaming bastelt an Vampir-Video Slot

Microgaming bastelt an Vampir-Video Slot

Veröffentlicht am 09/11/11 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Ob Bücher, Kinofilm oder DVD - die Twilight-Saga von Autorin Stephenie Meyer feierte weltweit riesige Erfolge und löste eine wahre Vampirmania aus. Es folgten Spiele, Fanartikel und TV-Serien rund um die Blutsauger. Auf den Erfolg des Vampir-Genres setzt nun offenbar auch Microgaming. Man munkelt, dass der nächste große Wurf der Software-Bude ein aufwändiger Video Slot mit dem Titel „Immortal Romance“ sein wird.

Viel ist noch nicht bekannt geworden über den neuen Slot, doch eine eigens online gestellte und aufwändig gemachte Website verrät bereits erste Details über den neuen Vampir-Video Slot. Doch wer das Geheimnis der vier Hauptdarsteller lüften will, muss erst einige Aufgaben erfüllen. Wir haben sie gelöst und gewähren einen ersten Einblick in „Immortal Romance“.

 

Amber – die beste Freundin

Pharmazeutin und 34 Jahre Jung ist Amber, die beste Freundin der Hauptdarstellerin, Sarah. Amber stammt aus einer Familie karibischer Hexen und besitzt übernatürliche Fähigkeiten. Diese setzt sie am liebsten dazu ein, mächtige Zauber- und Heiltränke zu brauen. Außerdem kann sie vergangene und zukünftige Erlebnisse der Menschen sehen, mit denen sie in Kontakt kommt. Amber steht der beginnenden, mysteriösen Romanze zwischen Michael und Sarah mit Skepsis und Sorge gegenüber.

 

Troy – der Halunke

Er sieht ein wenig aus wie der Bösewicht aus Vampire Diaries und spielt auch im neuen Video Slot einen Schurken. Der 200 Jahre alte Vampir mit der Jobbeschreibung „Vampir Playboy“ stammt aus einer ungarischen Aristokratenfamilie und nutzt seine Fähigkeiten und seinen Charme zu seinen Gunsten. Er schämt sich nicht für sein Vampir-Dasein und trachtet stets nach menschlichem Blut. Michael gegenüber ist Troy absolut loyal, doch von der Romanze zu Sarah hält er nichts, denn er glaubt, sie hütet ein dunkles Geheimnis.

 

Michael – der Vampir-Liebhaber

Der 800 Jahre alte Professor für Genetik erinnert sich kaum an sein Leben als Mensch. Als Vampir, der sich von tierischem Blut ernährt, lebt er ein eher zurückhaltendes Leben. Michael will etwas aus seiner Unsterblichkeit gewinnen und hat daher verschiedene akademische Positionen an Universitäten auf der ganzen Welt inne. Während eines Vortrags lernt er Sarah kennen, für die er bald ein unkontrollierbares Verlangen entwickelt.

 

Sarah – die Heldin

Als Doktor der Pathologie widmet Sarah sich vor allem dem Studim der Zellerneuerung. Ihre Studienreisen zu Orten auf der ganzen Welt haben sie zu dem Schluss geführt, dass Alterung eine Art Blutkrankheit ist, die geheilt werden kann. Sie rechnete nicht damit, eines Tages einem leibhaftigen Vampir gegenüber zu stehen.

Doch als sie Michael kennen lernt, scheint sie, das fehlende Puzzleteil im Kampf gegen das Alter endlich entdeckt zu haben. Dabei übersieht sie völlig, dass auch sie nicht mehr sterblich zu sein scheint...

Sind alle gelöst, kristallisiert sich heraus: „Immortal Romance“ wirkt wie ein Mix aus Twilight und Vampire Diaries und die Hauptdarstellerin erinnert ein wenig an Susan aus Desperate Housewives. Alles in Allem dürfte „Immortal Romance“ aber der neue Lieblingsslot aller Vampir-Fans werden.