Österreich im Pokerfieber

Veröffentlicht am 03/02/11 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Während die Casinos Austria Poker Tour (CAPT) im Casino Seefeld schon wieder vorbei ist, geht das Pokerfieber in Österreich ungebrochen weiter. Die nächste Station ist das Casino Bregenz – und die hat es in sich: Es wird ein Preispool von 800.000 Euro erwartet. Aber auch im Casino Seefeld wird es nicht lange ruhig bleiben, denn auch dort werden bald wieder die Pokerfaces aufgesetzt.

Aber zurück zur CAPT 2011 in Bregenz. An acht Tagen, vom 20. bis 27. Februar 2011, wird gespielt. Doch Pokermanager Joachim Fuchsberger und sein Team sorgen schon jetzt noch für den letzten Schliff, damit sich auch dieses Turnier in die Reihe der Top Events im Casino Bregenz einreihen kann. Und das wird es bestimmt, denn der Preispool ist verlockend: 800.000 Euro werden erwartet, der Buy-In für das Main Event am Samstag um 14 Uhr liegt bei 2.000 Euro. Ein Turnier für Hochkaräter.

Wer noch teilnehmen möchte, sollte schnell sein und sich im Internet über www.poker.casinos.at für die CAPT 2011 anmelden. Aber auch wer es zur CAPT nach Bregenz nicht schafft, muss nicht traurig sein – es gibt noch einige Möglichkeiten auf den weiteren Stationen der Poker Tour. Nach Bregenz folgen noch Salzburg, Innsbruck, Velden und Kitzbühel bis sich dann im Oktober 2011 bei der Poker EM und der CAPT in Baden um die Wurst geht.

German Poker Tour in Salzburg

Wer nicht ganz so hoch pokern möchte was die Buy-Ins angeht, für den ist vielleicht die German Poker Tour in Salzburg etwas. Allerdings ist diese schon in vollem Gange. Seit 2. Februar wird im Concord Card Casino gespielt, noch bis zum 6. Februar 2011 geht es weiter. Insgesamt geht es um Preise im Gesamtwert von 39.500 Euro. Die Buy-Ins sind überschaubar: sie liegen bei 440 Euro. Beim Sunday Chillout geht es sogar noch entspannter zu. Bei diesem Freezeout-Turnier beträgt der Buy-In 50 Euro (+8), Wer an einem der vorhergehenden Turniere teilgenommen hat, zahlt sogar nur die Hälfte.

VIP Gaming Days in Seefeld

Hochkarätig geht es dagegen wieder im Casino Seefeld zu. Vom 9. bis zum 13. Februar 2011 treffen sich High-Roller aus zahlreichen Nationen um an den „VIP Gaming Days – Poker meets Baccarat“ teilzunehmen. Während des Events steigen die Spieler, die No Limit Hold'em ab 10/20 oder Pot Limit Omaha ab 5/5 spielen in einem 5 Sterne Hotel ab und erleben außerdem ein ausgesuchtes Rahmenprogramm. Hauptsächlich geht es aber natürlich um hochkarätiges Poker: Täglich werden von 15:00 bis 4:00 Uhr Cashgames mit unterschiedlichen Buy-Ins geboten. Diese beginnen bei Omaha Pot Limit bei 200 Euro und hören bei 10.000 Euro auf. Wer also gerne hoch pokert ist hier genau richtig.