Die besten Roulette Strategien für das Online Casino

Die besten Roulette Strategien für das Online Casino


Roulette war schon immer das beliebteste Glücksspiel im Casino und wird es wahrscheinlich auch für immer bleiben. Allerdings handelt es sich bei Roulette gleichzeitig auch um ein sehr heimtückisches, verführerisches Spiel, mit dem man sich gut auskennen muss, wenn man wirklich viel Geld gewinnen will.

Es gibt einen Grund dafür, wieso Roulette nicht professionell gespielt wird. Anders als etwa Poker oder Blackjack hat man nicht viel Einfluss auf den Verlauf einer Runde, sodass man einerseits auf Glück angewiesen ist, und andererseits vor allem auf die eigene Selbstdisziplin achten muss.

Gerade deshalb haben sich viele Roulette-Strategien für das Online-Casino entwickelt, die weniger mit dem eigentlichen Spiel zu tun haben, als damit, seine Bankroll zu managen - das bedeutet also, sein Geld so einzusetzen, dass man Verluste minimieren und Gewinne maximieren kann.

Heisst das also, es gibt keine “echten” Roulette-Strategien? Doch, es gibt echte Roulette-Strategien. Wir raten unseren Lesern aber dennoch, achtsam zu bleiben, denn auch mit einer Strategie ist und bleibt Roulette ein sehr willkürliches Spiel, das eher für Spaß und Nervenkitzel als einem regelmäßigen Einkommen sorgt.

Aber genug der Warnung - wir wollen euch jetzt mit einigen Roulette-Strategien für das Online-Casino vertraut machen. Denkt wie immer daran, dass ihr diese in den kostenlosen Spielsimulatoren erstmal ausprobieren solltet, bevor ihr echtes Geld einsetzt!

Die James Bond Roulette Strategie

James Bond ist eigentlich als Baccarat-Spieler bekannt. Im großen Glücksspiel-007 “Casino Royale” ging es dann zur Abwechslung mal um Texas Hold’em Poker. Ob er Roulette spielt, weiß man so genau gar nicht, aber eine Strategie wurde trotzdem nach ihm benannt.

Der Wetteinsatz

Der Wetteinsatz wird in 200 Einheiten für jeden Zug gemessen (ihr könnt, je nach Größe eurer Bankroll, die 200 Einheiten auf 400, 600 usw. erweitern).

Ihr teilt eure 200 Einheiten (also 200 Euro zum Beispiel) auf unterschiedliche Felder und Reihen auf.

  • 140 auf 19 bis 36
  • 50 auf 6 Zahlen von 13 bis 18 (ein Betrag, ohne Splitting)
  • 10 auf die Null

Roulette James Bond Strategie

So eine Verteilung eures Wetteinsatzes erlaubt euch, viele Felder abzudecken - und zwar fast ⅔ des ganzen Spielfeldes. Das erhöht eure Gewinnchancen beträchtlich. Je nachdem, wo der Ball landet, sind folgende Gewinne möglich:

  •   Wenn eine Zahl zwischen 19 und 36 getroffen wird, gewinnt ihr 80.
  •   Wenn eine Zahl zwischen 13 und 18 getroffen wird, gewinnt ihr 100.
  •   Wenn die Null getroffen wird, gewinnt ihr 160.
  •   Wenn eine Zahl zwischen 1 und 12 getroffen wird, verliert ihr alles.

Wer verliert, muss im nächsten Spielzug mit demselben System wetten, aber die Wette jedes Mal verdoppeln (beim nächsten Mal spielt ihr also mit 400 Einheiten).

Diese Strategie ist sehr riskant. Mit ihr kann man zwar sehr schnell viel Geld machen, wenn man Glück hat - aber auch sehr schnell alles verlieren. Daher solltet ihr vorher schon überprüfen, was eure Bankroll hergibt und wie lange ihr überhaupt Zeit zum Spielen habt.

 

Die schnelle Roulette Strategie

Diese Strategie ist sehr einfach, und sie kann euch gute Gewinne einheimsen - ist aber auch sehr riskant. Für diese Strategie schaut ihr euch die markierten Douzenz (die Dutzenden) auf dem Spielfeld an.

  1. Wir setzen auf die ersten und dritten Douzens jeweils 25 Einheiten.
  2. Bei einem Gewinn setzt man die gleichen 2 Wetten um 11 Einheiten.
  3. Bei einem weiteren Gewinn spielt man das erste und zweite Dutzend um weitere 17 Einheiten.

Hat man alle drei Schritte durchgeführt, gewinnt man 52€. Statistisch gesehen sind drei Gewinne nacheinander unter solchen Wettbedingungen möglich. Wer verliert, sollte den Tisch wechseln oder sich eine Pause gönnen.

 

Unsere Casino-Empfehlung für Sie

 

Die mathematische Roulette-Strategie

Auch Roulette ist den Gesetzen der Statistik und Wahrscheinlichkeit unterworfen. Die Wahrscheinlichkeit also, auf eine bestimmte Zahl zu treffen, liegt bei 1/37. Das bedeutet also, dass in einem ganzen Spielzyklus nur 24 Zahlen einmal oder mehrmals getroffen werden können; die anderen 13 sind unwahrscheinlich.

Mit dieser statistischen Beobachtung wurde die folgende Strategie entwickelt.

  1. Schaut euch 30 Roulette-Spins an und sammelt Statistiken. Es ist wahrscheinlich, dass 13 oder 14 Nummern einmal getroffen wurden, 5 oder 6 zweimal und 16 oder 17 kein einziges Mal.
  2. Lege die Anzahl der Spielrunden fest. Dafür nimmst du eine Zahl, auf die du Wetten willst und teilst sie durch den restlichen Wert (also nehmen wir etwa die 5, die zwei Mal getroffen wurde. Wir teilen 35 durch 5 und erhalten 7).
  3. Wir wetten gleichmäßig auf 5 Zahlen, die wir uns ausgesucht haben. Wenn wir nach sieben Runden nicht gewonnen haben, beenden wir die Sitzung und fangen von Neuem an.

 

Die Kolonnen & Dutzend Strategie

Das Roulette-Feld besteht aus den Dutzenden und aus den Kolonnen. Es gibt drei “Dutzende” auf dem Feld, jeweils mit 12 Nummern.

  1. Dutzend: 1-12
  2. Dutzend: 13-24
  3. Dutzend: 25-36

Diese verlaufen quer über das Feld und sind einfach zu merken. Die Kolonnen hingegen sind nicht so leicht zu erinnern. Sie laufen das Feld vertikal entlang.

  1. Kolonne: 1, 4, 7, 10, 13, 19, 22, 25, 28, 31, 34;
  2. Kolonne: 2, 5, 8, 11, 14, 17, 20, 23, 26, 29, 32, 35;
  3. Kolonne: 3, 6, 9, 12, 15, 18, 21, 24, 27, 30, 33, 36.

Roulette Kolonnen und Dutzend Strategie

Option 1:

  1. Man beobachtet etwa 10 Spielrunden, um zu bewerten, welche Kolonne oder welches Dutzend am meisten auftaucht.
  2. Man wettet gleichermaßen auf 2 Kolonnen oder 2 Dutzende.
Wette auf zwei Dutzende

Roulette 2 Dutzend Wette

Wette auf zwei Kolonnen

Roulette 2 Kolonnen Wette

Mit dieser Methode decken wir ⅔ des Feldes ab. Die Gewinnchancen liegen dann bei 66%.

Option 2:

Wir wetten auf 2 Kolonnen und 2 Dutzende gleichzeitig. Nur auf 4 Zellen und die Null wird nicht gewettet. Mit dieser Methode liegen die Gewinnchancen bei etwa 86%.

Roulette, 2 Kolonnen and Dutzend Wette

Diese Strategie eignet sich wunderbar für längere Spiele und eine kleine Bankroll. Allerdings sollte man auf jeden Fall den Überblick über seine Einsätze und Wetten behalten können. Diese Roulette-Strategie ist zwar verführerisch, aber auch anstrengend.

Sie eignet sich kaum für ein freudvolles Roulette-Spiel, sondern eher für ein akribisches Wetten. Daher raten wir davon ab, denn beim Roulette geht es vor allem darum, Spaß zu haben. Wer mit einer anderen Einstellung ins Spiel geht, wird womöglich enttäuscht werden.

 

Die Roulette-Wettsysteme

Anders als eine Strategie gibt ein Wettsystem nur vor, wie eure Einsätze pro Runde gestaffelt werden sollen. Die Spiel-Finesse wird vollkommen dem Glück überlassen. Die Aufgabe eines Wettsystems ist es nur, eure Bankroll so gut wie möglich zu schonen.

Die zwei beliebtesten Wettsysteme sind:

  • Das Martingale-System: Nach einer verlorenen Wette verdoppelt man seinen Einsatz, und zwar so lange, bis man wieder gewinnt. Bei einem Gewinn behält man den Grundeinsatz und beginnt von Neuem.
  • Das Paroli-System: Nach jedem Gewinn bleiben Einsatz und Gewinn auf dem Tisch.

Es gibt noch viele weitere Wettsysteme, die als Roulette-Strategie verkauft werden. Sie können ganz nützlich sein, wenn man nicht kopflos und völlig ohne Kontrolle ins Spiel reingehen will. Allerdings sind sie nur eine Illusion, denn die Systeme können Gewinne oder Verluste beim Roulette keineswegs beeinflussen.