Social Gaming wächst weiter rasant

Social Gaming wächst weiter rasant

Veröffentlicht am 12/05/14 - bei Admin, Admin Nachrichten

Social Gaming macht nicht nur den Spielern Spaß, auch Unternehmen und Wirtschaft reiben sich die Hände, denn der Markt soll Experten zufolge weiter rasant wachsen. Bis 2019 soll der Markt schätzungsweise 17,4 Milliarden Dollar schwer sein. Die starke Verbreitung von Smartphones und Tablets in den vergangenen Jahren ließ die Industrie in die Höhe schießen – viele „traditionelle“ Glücksspiel-Firmen wollen dabei nun mitmischen.

 

Ceasars Interactive Entertainment zum Beispiel hat 2011 den Social Casino Entwickler Playtika, ein kleines Start-up, für sage und schreibe 90 Millionen Dollar gekauft.

Während der Übernahme ließ Ceasars verlauten, die „Nummer 1 für Casino und Social Games auf Facebook“ werden zu wollen. Viele weitere Unternehmen folgten dem Beispiel von Ceasars und auch fast alle Online Glücksspiel Unternehmen haben inzwischen eine Präsenz in sozialen Netzwerken.

Mobile Technologien weiter wichtig

Die schnelle Entwicklung im Bereich mobiler Technologien wird in den nächsten fünf Jahren weiter anhalten. Das wiederum wird dazu führen, dass der Social Gaming Markt erneut mächtig zulegen wird.

„Das Wachstum sozialer Spiele ist eng verbunden mit der steigenden Nachfrage an Smartphones und Tablets. Die immer steigende Nachfrage hat dazu geführt, dass die Entwickler sozialer Spiele ihre Strategie überdenken und immer mehr Spiele entwickeln, die auf diesen Geräten gespielt werden können.“

Auch die Zahl der Menschen, die Zugang zum Internet haben, sei weiter gestiegen. Damit sei auch die Zahl der Nutzer sozialer Spiele gestiegen. „Es wird erwartet, dass 2014 ein Drittel der Internet Nutzer auch soziale Spiele nutzen werden.

Ein weiterer Faktor, der zum Wachstum es Social Gaming Marktes beiträgt ist, dass die Spiele weiterhin kostenlos im Internet verfügbar sind“, so der Bericht des Marktforschungsunternehmens „Research and Markets“.

Alles dreht sich um das Spielen 

Menschen spielen gerne und häufig – der Studie zufolge nutzen derzeit 200 Millionen Menschen soziale Spiele. Bis 2019 soll sich diese Zahl verdoppeln. Die Nutzungshäufigkeit hat auch stark zugenommen.

Die Hälfte der Zeit, die sich die Menschen in sozialen Netzwerken aufhalten, verbringen sie mit dem Spielen. Eine Zahl, die beim steigenden Angebot noch weiter wachsen könnte.

Der Bereich des sozialen Spielens ist aus unserer Kultur offenbar nicht mehr wegzudenken. Auch auf die Verbreitung von Online Casinos könnte diese Entwicklung Einfluss haben.

Denn auch die Betreiber setzen verstärkt auf mobile Online Casinos – angesichts der neuesten Zahlen eine gute Idee.