Poker Special: Die besten Strategiebücher für Texas Hold'em

Veröffentlicht am 15/06/09 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Die 40. World Series of Poker, die am 26. Mai begann, ist in vollem Gang und wird weltweit aufmerksam verfolgt. Besonders groß geschrieben wird dabei No-Limit Texas Hold'em - und zwar nicht erst, seit Chris Moneymakers spektakulärer Sieg beim Main Event 2003 eine Welle der Begeisterung für diese Variante auslöste. Passend zum Poker-Event des Jahres stellen wir Ihnen die besten Bücher rund um den "Cadillac unter den Pokerspielen" (Doyle Brunson) vor.

(1) Doyle Brunson: Super System

Der Autor: Doyle „Texas Dolly" Brunson, geboren 1933, ist seit mehr als 50 Jahren Profi. Er kennt die Poker-Szene noch aus einer Zeit, in der das Spiel in den meisten Staaten illegal war und hauptsächlich mit Unterwelt, Hinterzimmern und Kriminalität assoziiert wurde. Einmal wurde er sogar Zeuge, wie ein Mitspieler am Tisch von einem anderen erschossen wurde. Das legendäre Trio Brunson, Amarillo „Slim" Preston und Brian „Sailor" Roberts machte sein Geld mit illegalen Cash Games, um später in Las Vegas alles zu verlieren. Danach blieb Brunson in Sin City, um legal zu spielen. 1976 gewann er erstmals das Main Event der WSOP, ein Sieg, dem viele weitere folgten - mit insgesamt 10 Armbändern ist Doyle Brunson einer der erfolgreichsten Spieler aller Zeiten.

Das Buch: Super System erschien bereits 1978. Kein Verlag wollte das Werk haben, weswegen Brunson es kurzerhand selbst veröffentlichte. Später beklagte er einmal, das Buch habe ihn eine Menge Geld gekostet, da seine Gegner es lasen, ihr Spiel verbesserten und ihn mit seinen eigenen Waffen schlugen. Bei Profis und Amateuren gleichermaßen beliebt, giltder Ratgeber, der in Zusammenarbeit mit anderen ausgewiesenen Experten wie David Sklansky und Amarillo Preston entstand, bis heute als DAS Poker-Werk schlechthin. Neben einer kurzen Autobiographie und einer allgemeinen Einführung werden alle gängigen Varianten detailliert besprochen und um einen eigenen Hold'em-Sonderteil sowie ein Glossar wichtiger Pokerbegriffe ergänzt. Es ist somit für Einsteiger ebenso empfehlenswert wie für alte Hasen, die ihr Spiel verbessern möchten. Im Anhang finden sich außerdem Statistiken und Wahrscheinlichkeitstabellen für nahezu jede denkbare Situation. Der unangefochtene Klassiker der Pokerliteratur ist in englischer und deutscher Sprache neu und gebraucht erhältlich, Preis ab ca. 18 Euro.

Dan Harrington: Harrington on Hold'em

Der Autor: Dan „Action Dan" Harrington war zunächst Backgammon- und Schachmeister und wandte sich erst Anfang der 80er Jahre dem Pokerspiel zu. 1995 gewann er das Main Event der WSOP sowie das 2500 Dollar No-Limit Hold'em-Event. Er gilt als sehr zurückhaltend und öffentlichkeitsscheu. Geschäftlich ist der studierte Jurist mit seiner Investmentfirma Anchor Loans trotz Wirtschaftskrise ungeheuer erfolgreich. Harrington gilt als Vorbild für alle, die die konservative, grundsolide, disziplinierte und strenge Spielstrategie schätzen, die ihn so erfolgreich machte. Harrington on Hold'em: Expert Strategies for No-Limit Tournaments 1-3 und Harrington on Cash Games 1-2 wird von vielen für den bestmöglichen Einstieg ins professionelle Pokerspiel gehalten.

Die Bücher: Die Harrington on Hold'em-Reihe entstand in enger Kooperation mit dem ehemaligen Backgammon-Champion Bill Robertie, der Harringtons Lehrer und Vorbild in Sachen Backgammon und Poker war. Die Autoren beginnen mit einer detaillierten Anleitung zur Analyse des Spieltischs und der Gegner und bauen auf diesen Beobachtungen ihre besonnene und zurückhaltende Strategie auf. Anhand von Übungsaufgaben können aufstrebende Poker-Champions ähnlich wie bei einem mathematischen Lehrbuch ihr Wissen in die Praxis umsetzen. Die Übersetzung ins Deutsche ist besonders gelungen, weil sie unübersetzbare Fachbegriffe und Slang nicht zwanghaft eindeutscht (am double belly buster straight draw ist schon mancher Übersetzer verzweifelt.) Die Reihe ist ein Muss für alle, die Hold'em ernsthaft betreiben und darin erfolgreich sein wollen, jedoch nicht unbedingt das idealste Buch für Einsteiger, da gewisse Vorkenntnisse vorausgesetzt werden.

Erhältlich sind die Pokerbücher von Dan Harrington auf Deutsch und Englisch, die Preise für die einzelnen Bände bewegen sich zwischen 27 und 30 Euro.

Die Reihe wird fortgesetzt!