US Full Tilt Spieler werden endlich ausgezahlt

US Full Tilt Spieler werden endlich ausgezahlt

Veröffentlicht am 03/03/14 - bei Admin, Admin Nachrichten

Fast drei Jahre nach dem „Black Friday“ am 15. April 2011, an dem alle Spieler-Accounts von Full Tilt Poker eingefroren wurden, bekommen die Spieler in den USA endlich ihr Geld zurück. Während die betroffenen Spieler hierzulande bereits ausgezahlt wurden, mussten sich die in den USA ansässigen noch länger gedulden. Erst Ende der vergangenen Woche begann für sie der Auszahlungsprozess.

Der Garden City Group (GCG) zufolge, die den Prozess um die Auszahlung der bei Full Tilt Poker eingefrorenen Gelder steuert, sollen die ersten Auszahlungen am 28. Februar erfolgen.Damit wird nun das Ende eines drei Jahre andauernden Prozesses eingeläutet. Viele Spieler warteten seit 2011 auf ihr Geld.

Bevor aber die auf den gesperrten Accounts befindlichen Geldbeträge ausgezahlt wurden, gab es Testüberweisungen, um sicherzustellen, dass die Bankverbindungen noch korrekt sind.Einige Spieler werden deshalb in den vergangenen Tagen Testeinzahlungen in Höhe von ein paar Cent auf ihrem Konto bemerkt haben. Aber selbst wenn solche Tests nicht angezeigt wurden, heißt es nicht, dass sie nicht erfolgt sind.

Einige US-amerikanische Banken weisen solche Überweisungen nicht aus, sofern sie als Test gekennzeichnet sind. War der Test erfolgreich, erhielt der Betroffene eine Mail mit der Bestätigung und der Summe, die er ausgezahlt bekommen wird. Diese sollte der Summe entsprechen, die sich am 15., April 2011 auf ihrem Full Tilt Konto befunden hatte.

Trotzdem werden nicht alle Spieler sofort ihr Geld zurück erhalten. Einige Test-Überweisungen sind offenbar fehlgeschlagen. In diesen Fällen wurden die Betroffenen ebenfalls per E-Mail darüber informiert, ihre Bankverbindung zu aktualisieren.

Bis zum 13. März haben diese Spieler Zeit, die korrekten Informationen für die Rückzahlung auf ein Bankkonto zu hinterlegen. Werden keine neuen Daten eingetragen, heißt das aber nicht, dass die Spieler nicht an ihr Geld kommen. Wer keine neue Bankverbindung hinterlegt, bekommt von der GCG einen Scheck an die private Adresse der Spieler.

Viele Spieler dürfen sich nun endlich auf ihr Geld freuen und doch sind es noch nicht alle ehemaligen Full Tilt Spieler, die ihr Geld ausgezahlt bekommen. Nur diejenigen, sie sich mit der GCG auf die Summe geeinigt haben, kommen in den Genuss von etwas Extra-Geld.

Es gibt aber auch noch Streitfälle, in denen die GCG andere Beträge ermittelt hat als von den Spielern eingefordert wird. Diese Spieler müssen sich bis zur nächsten Auszahlungsrunde gedulden. Wann die stattfinden wird, ist allerdings noch unklar.