Voll im Trend: Pai Gow-Poker

Veröffentlicht am 08/09/09 - bei Nicolas Reuss Nachrichten

Bereits 1986 hatte Pai Gow-Poker in Las Vegas seine Premiere als Casinospiel. Eigentlich handelt es sich um ein Legespiel mit Dominosteinen - in der nun entstehenden Variante wurden die komplizierten Kombinationen und deren unübersichtliche Rangordnung durch die geläufigeren Poker-Hands ersetzt. Pai Gow erinnert in einigen Aspekten an Baccara, ist jedoch keine früher Form dieses Spiels, wie gelegentlich fälschlich behauptet wird.

Lange fristete das Spiel ein Schattendasein unter den Casino-Spielen, doch mit dem Pokerfieber, das ab 2003 ausbrach, gewann auch diese einfach zu erlernende und dennoch spannende Variante erheblich an Popularität. Viele der großen Online-Casinos reagieren auf den Trend und bieten nicht nur die Möglichkeit, Pai Gow zu spielen und zu trainieren, sondern auch einen attraktiven Bonus zu nutzen und so den Hausvorteil von normalerweise 5% erheblich zu senken.

Pai Gow wird mit 53 Karten gespielt - zum Pokerblatt gesellt sich ein Joker, der als „Bug" bezeichnet wird. Dieser darf jedoch nur bedingt eingesetzt werden, etwa, um einen Straight, einen Flush einen Straight Flush oder einen Royal Flush zu vervollständigen. Auch als Ass kann er verwendet werden. Sowohl Sie als auch der Geber erhalten je sieben Karten, dann teilt jeder von Ihnen sein Blatt in eine Back Hand zu fünf Karten und eine Front Hand zu zwei Karten, wobei das Ziel natürlich darin besteht, jeweils die bestmögliche Hand zu bilden.

Die bestmögliche Front Hand ist ein paar Asse, es folgen andere Paare in absteigender Ordnung und High Cards. Die bestmögliche Back Hand ist natürlich ein Royal Flush, auch sonst sind die Fünf-Karten-Kombinationen dieselben wie beim Poker.

So weit, so einfach. Wichtig ist jedoch, dass Ihre Back Hand Ihre Front Hand schlagen muss, weswegen Sie die Karten auch nicht vollkommen beliebig sortieren dürfen. Beispiel: Wenn Sie zwei Asse haben, ansonsten jedoch fünf Karten, die weder in Reihenfolge noch Farbe eine Kombination ergeben, dann dürfen Sie die beiden Asse nicht als Front Hand verwenden.

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht, zumindest nicht, wenn Sie online spielen. Hier haben Sie nämlich die Möglichkeit, durch Anklicken der Schaltfläche „House Way" die Karten in der für Sie in der Regel vorteilhaftesten Abfolge sortieren zu lassen - die Sortierung entspricht der des Gebers.

Ziel des Spiels ist es natürlich, den Geber zu schlagen - am Besten mit beiden Hands. In diesem Fall gewinnen Sie die Einsätze abzüglich der fünfprozentigen Abgabe, die den Hausvorteil ausmacht. Gewinnt nur eine Ihrer Hands, so wird diese Situation als Push bezeichnet - das Spiel endet unentschieden. Daher empfiehlt es sich, die attraktiven Bonusangebote von Europa Casino, Euro Grand oder Casino Tropez zu nutzen. Unterliegen Ihre Hands, so gewinnt das Haus. Üben können Sie jedoch bei vielen Online-Anbietern auch gratis - so lange, bis Sie sich der Herausforderung gewachsen fühlen.

Online-Pai Gow ist eine sehr reizvolle Alternative für alle, die gerne Poker spielen, jedoch den Aspekt der psychologischen Kriegsführung gegen einen ganzen Tisch voller Gegner vermeiden wollen, von dem bei anderen Pokervarianten letztlich Erfolg oder Niederlage abhängen. Sie treten gegen den Geber - in diesem Fall den Computer - an. Im Vergleich zu beispielsweise Texas Hold'em hat Pai Gow jedoch eine erheblich deutlichere Tendenz zum Glücksspiel, und wenn Sie sich für die „House Way"-Variante entscheiden - die hier noch einmal ausdrücklich empfohlen werden soll, da sie in aller Regel am vorteilhaftesten ist - tendiert der Anteil an strategischem Denken gegen Null. Die einzelnen „House Way"-Regeln können online - zum Beispiel auf der Pai Gow-Seite der deutschsprachigen Wikipedia - nachgelesen werden. Wird live gespielt, wird es insofern etwas schwieriger, als der Spieler, der als Geber agiert, diese Regeln idealerweise kennen und anwenden sollte.

Wer Pai Gow im Live-Casino erleben möchte, muss nicht mehr nach Macao fahren (wo das Spiel ursprünglich herkommt.) In Las Vegas und Atlantic City wird Pai Gow von vielen Casinos angeboten, deutsche Spielbanken greifen den Trend langsam auf.