CasinoToplists Trust logos
Ultimate Texas Hold’em – Regeln und Strategie

Ultimate Texas Hold’em – Regeln und Strategie


Von allen Texas-Hold’em-Varianten, die im Casino gespielt werden Ultimate Texas Holdem schnell zu einer der beliebtesten geworden. Immer mehr Menschen wollen lernen, wie man Ultimate Texas Holdem spielt – ein Spiel, das die Intensität, Aufregung und auch Strategie des traditionellen Pokerspiels mit der Geschwindigkeit und Zugänglichkeit anderer Casino-Spiele kombiniert

Unser Leitfaden gibt Ihnen einen Überblick über das Spiel, einschließlich der Ultimate Texas Holdem Regeln, sowie die Quoten, Auszahlungen und die optimale Ultimate Texas Hold’em Strategie zur Verbesserung Ihrer Gewinnchancen.



Worum geht es bei Ultimate Texas Hold’em?

Ultimate Texas Holdem Tisch

Ultimate Texas Holdem Tisch

Das Format von Ultimate Texas Hold'Em ist ähnlich wie bei anderen Poker-Varianten, die in den meisten Casinos gespielt werden und in Online Casinos angeboten werden. Der Spieler und der Dealer erhalten beide zwei Karten und es werden später Flop, sowie Turn und River gegeben. Der Spieler darf einmal in der Hand entscheiden, zu erhöhen.

Zum Showdown werden die Karten des Dealers aufgedeckt. Ist die Hand des Spielers besser, gewinnt er die Hand. Ist die Hand des Spielers schlechter als die des Dealers, verliert der Spieler seine Einsätze. Ein großer Unterschied zum regulären Poker ist, dass die Hand automatisch ein Unentschieden ist, wenn der Dealer nicht mindestens ein Paar hat. Hat der Spieler eine besonders gute Hand, bekommt er eine zusätzliche Auszahlung und er kann zusätzlich darauf setzen, dass er mindestens einen Drilling bekommt.

Ultimative Texas Holdem Regeln

Hier erklären wir die Regeln von Ultimate Texas Hold’em im Detail:

  • Das Spiel wird mit einem normalen 52-Karten-Deck ohne Joker gespielt.

  • Der Spieler muss einen Einsatz auf Ante und Blind machen. Die beiden Einsätze müssen identisch sein.

  • Preflop

    • Zwei Karten werden dem Spieler und dem Dealer verdeckt ausgeteilt. Der Spieler kann sich seine eigenen Karten ansehen.

    • Der Spieler kann nun entscheiden, einen Play-Einsatz in Höhe des dreifachen oder in Höhe des vierfachen Ante-Einsatzes zu machen, oder zu checken.

  • Flop

    • Der Dealer gibt drei Gemeinschaftskarten aus.

    • Wenn der Spieler zuvor gecheckt hat, kann er einen Play-Einsatz in Höhe des doppelten Ante-Einsatzes machen. 

    • Wenn der Spieler bereits zuvor einen Play-Einsatz gemacht hat, darf er nicht weiter wetten.

  • Turn und River

    • Zwei letzte Gemeinschaftskarten werden umgedreht.

    • Wenn der Spieler zuvor zweimal gecheckt hat, muss er entweder einen Play-Einsatz machen, der genau seinem Ante entspricht, oder passen und sowohl seinen Ante- als auch seinen Blind-Einsatz verlieren.

    • Wenn der Spieler bereits erhöht hat, darf er nicht weiter setzen.

  • Showdown

    • Der Spieler und der Dealer bilden beide das bestmögliche Blatt mit einer beliebigen Kombination aus ihren eigenen zwei Karten und den fünf Gemeinschaftskarten. Es gelten die üblichen Pokerregeln bezüglich der Rangfolge der Blätter.

Auszahlungen beim Ultimate Texas Hold’em

Die Auszahlungen unterscheiden sich abhängig davon, ob sich der Dealer qualifiziert oder nicht.

 Qualifikation des Dealers: Das Blatt des Dealers qualifiziert sich nur, wenn er mindestens ein Paar hat.

Auszahlung wenn sich der Dealer qualifiziert

  • Die Hand des Spielers ist besser als die des Dealers: Der Spieler gewinnt Ante- und Play-Einsätze, sowie die Blind-Einsätze entsprechend der unteren Tabelle.

  • Die Hand des Spielers ist schlechter als die des Dealers: Der Spieler verliert alle Einsätze.

  • Die Hand des Spielers und die des Dealers sind identisch: Der Spieler erhält alle Einsätze zurück.

Auszahlung wenn sich der Dealer nicht qualifiziert

  • Die Hand des Spielers ist besser als die des Dealers: Der Spieler gewinnt Play-Einsatz, sowie die Blind-Einsätze entsprechend der unteren Tabelle. Den Ante-Einsatz erhält der Spieler nur zurück.

  • Die Hand des Spielers ist schlechter als die des Dealers: Der Spieler verliert Play-Einsatz und Blind-Einsatz. Den Ante-Einsatz erhält der Spieler zurück.

  • Die Hand des Spielers und die des Dealers sind identisch: Der Spieler erhält alle Einsätze zurück.

Auszahlung der Blind-Bets

Die Blind-Bets werden nach folgender Tabelle ausgezahlt, wenn der Spieler die Hand gewinnt:

Hand des Spielers Auszahlung
Royal Flush 500 zu 1
Straight Flush 50 zu 1
Four of a Kind 10 zu 1
Full House 3 zu 1
Flush 3 zu 2
Straight 1 zu 1
Alle anderen Einsatz zurück

 

Trips Plus Wette beim Ultimate Texas Hold’em

Unabhängig von den Ante-, Play- und Blind-Einsätzen kann der Spieler eine zusätzliche Wette abschließen, die Trips-Plus-Wette. Diese wird völlig unabhängig vom restlichen Spielgeschehen ausgezahlt – selbst wenn der Spieler passt oder die Hand verliert. Die Auszahlung erfolgt nach folgender Tabelle:

Hand des Spielers Auszahlung Wahrscheinlichkeit
Royal flush 50 zu 1 0,003%
Straight flush 40 zu 1 0,03%
Vierling 30 zu 1 0,17%
Full house 8 zu 1 2,6%
Flush 7 zu 1 3,0%
Straight 4 zu 1 4,6%
Trips 3 zu 1 4,8%
Alle anderen Verlust 84,7%
Summe   100%

 

 Tipp: Die-Trips-Plus-Wette hat eine sehr schlechte Auszahlunsgquote und sollte nie in Anspruch genommen werden.

Ultimate Texas Hold’em Strategie

In dieser Sektion erklären wir die optimale Strategie beim Ultimate Texas Hold’em. Dreimal hat man als Spieler die Option in das Spiel einzugreifen: Preflop, nach dem Flop und nachdem Turn und River gegeben wurden. Wir erklären, wann man jeweils raisen sollte.

Ultimate Texas Hold’em Strategie Preflop

Man kann vor dem Flop auf den dreifachen oder vierfachen Ante-Betrag erhöhen.

 Tipp: Es ist nie korrekt, auf den dreifachen Betrag zu erhöhen – man erhöht entweder auf den vierfachen Betrag oder man checkt.

Folgende Tabelle zeigt an, welche Karten beim Ultimate Texas Hold'em vor dem Flop erhöht werden sollten:

Niedrigste Karte
  2 3 4 5 6 7 8 9 10 J Q K  
A                         H
ö
c
h
s
t
e

K
a
r
t
e
K                        
Q                        
J                        
10                        
9                        
8                        
7                        
6                        
5              - immer erhöhen
4              - erhöhen wenn gleichfarbig
3              - niemals erhöhen
                           
  Paare  - 3-3 und höher raisen, 2-2 checken  

 

Zusammengefasst heißt das, Sie erhöhen preflop folgende Kombinationen:

  • Jedes Ass
  • Jeden König ab König-5
  • Jede Dame ab Dame-8
  • Bube-10
  • König-2, König-3, König-4, Dame-6, Dame-7, Bube-8 und Bube-9, wenn sie gleichfarbig sind

Ultimate Texas Hold'em Strategie auf dem Flop

Haben Sie auf vor dem Flop nicht erhöht, erhöhen Sie folgende Hände auf dem Flop:

  • Zwei Paar oder besser

  • Jedes Paar ab 3-3, das nicht auf dem Board liegt

  • Jeden Flush-Draw (wenn Sie vier gleichfarbige Karten haben)

Ultimate Texas Hold'em Strategie auf dem River

Haben Sie weder preflop noch auf dem Flop erhöht, müssen Sie auf dem River entschieden, ob Sie Ihr Hand spielen wollen oder einfach aufgeben. Auf dem River kostet es Sie eine Ante, um dabeizubleiben und zum zum Showdown zu gehen und zwei Antes haben Sie schon im Spiel (Ante-Einsatz plus Blind-Einsatz). Das heißt, wenn Sie den Showdown in einem von drei Fällen gewinnen, lohnt es sich, auf dem River zu setzen.

Ihre Hand kennen Sie auf dem River schon und es gibt einen einfachen Trick, abzuschätzen, ob der Dealer Ihre Hand schlagen wird. Spielen Sie folgende Hände:

  • Jedes Paar das nicht auf dem Board liegt

  • Jede Hand bei der es höchstens 20 Einzelkarten gibt, die Ihre Hand schlagen

Beispiel für das Spiel auf dem River

Der letzte Punkt soll anhand eines Beispiel erklärt werden.

Stellen Sie sich vor, Sie halten:

3♥ K♥

Das Board zeigt

A♠ 8♠ 7♣ 6♠ 5♣

Folgende Einzelkarten bei ihrem Gegner schlagen Sie:

  • Jedes Ass, jede 8, 7, 6 und 5 für ein Paar (Insgesamt 15 Karten)

  • Jede 4, jede 9 für eine Straße (8 Karten)

Das heißt, in Summe schlagen Sie 23 Einzelkarten. Damit sollten Sie Ihre Hand aufgeben.

Hausvorteil beim Ultimate Texas Hold'em

Ultimate Texas Holdem im Casino

Ultimate Texas Hold'em im Casino

Wir nehmen der Einfachheit halber an, Sie spielen die optimale Strategie. Folgende Szenarien werden sich statistisch entspinnen:

  • In 37,7% alle Fälle erhöhen Sie preflop.

  • In 21,3% aller Fälle erhöhen Sie auf dem Flop.

  • In 21,8% aller Fälle erhöhen Sie auf dem River.

  • In 19,2% aller Fälle passen Sie auf dem River.

Auf lange Sicht gewinnt das Casino rund 2,2 Prozent Ihres Ante-Einsatzes.

Da Sie aber nicht nur Ante-Einsatz bringen, sondern auch immer einen Blind-Einsatz und häufig Play-Einsätze, setzen Sie im Schnitt - bei optimaler Strategie - pro Hand rund das 4-fache des Ante-Einsatzes. Das heißt, der tatsächliche Hausvorteil liegt bei rund 0,5%. Damit ist Ultimate Texas Hold'em eines der günstigsten Casinospiele.

Ein letzter Tipp zum Spiel von Ultimate Texas Hold'em

 Tipp: Achten Sie auf die Maximal-Auszahlung im Casino. Viele Casinos deckeln die Maximal-Auszahlung pro Spiel auf einen fixen Betrag (etwa 5.000 Euro). Ein Royal Flush wird beim Ultimate Texas Hold'em mit einer Quote von 500 zu 1 bezahlt. Ihr Ante-Einsatz (und damit gleichzeitig Ihr Blind-Einsatz) sollte stets unter einem fünfhundertstel der Maximal-Auszahlung liegen.

  Übersicht der Casinospiele mit dem besten Hausvorteil

Weitere Poker-Spiele im Casino

Im Casino werden neben Ultimate Hold'em auch diese Poker-Spiele angeboten:

 Mehr Infos zu allen Online Casino Spielen