Visa Casinos

Visa Casinos

Die VISA Kreditkarte ist weltweit eine der am häufigsten genutzten Zahlungsmethoden, und das sowohl online als auch offline.

 

Visa Casinos Rezension und Information

Um eine Kreditkarte wie die Visa als Zahlungsmittel im Casino nutzen zu können, muss man sie üblicherweise beim Kreditinstitut beantragen. Dafür sollte man ein eigenes Konto und Einkommen besitzen sowie volljährig sein.

Normalerweise akzeptieren alle Online-Casinos Kreditkarten als gültige Zahlungsmittel. Sie gelten als sicher und effizient. Allerdings sind sie nicht immer die idealste Lösung. Je nachdem, was für den Spieler am besten ist, und in welchem Land gespielt wird, können Kreditkarten wie die von Visa auch eher die schlechtere Wahl sein.

Die Visa-Karte

Visa ist eine der am weitesten verbreiteten Kredit- und Debitkarten der Welt. Tatsächlich ist die Antarktis die einzige Region, in der Visa keine Niederlassung hat.

Im Durchschnitt werden pro Jahr weltweit 100 Milliarden Zahlungsvorgänge mit einem Umsatz von über 6 Billionen Dollar getätigt.

Visa ist außerdem der zweitgrößte Zahlungsdienstleister der Welt. Es war einmal der größte, wurde vor wenigen Jahren aber von einem chinesischen Unternehmen überholt. Außerhalb Chinas hat Visa einen Marktanteil von rund 50%.

Obwohl die Leute gerade in Deutschland eine Vorliebe für Bargeld haben, hat sich auch dort die Kreditkarte als schnelles, bequemes Zahlungsmittel etabliert, und heute gibt es kaum noch Haushalte ohne.

Vorteile der Visa-Karte

  •    schnelle Einzahlungsmöglichkeiten: der Transaktionsprozess dauert noch wenige Minuten
  •    Visa-Karten laufen auf Kreditbasis, d.h. man muss das Geld noch nicht haben, um damit spielen zu können.
  •    Visa gilt als sicher, zuverlässig und problemlos. Man hat direkt einen Ansprechpartner, falls doch etwas passieren sollte. Auch technisch gesehen ist Visa anderen Zahlungsmöglichkeiten voraus.
  •    Sollte die Karte verloren gehen, kann man meistens kostenfrei eine Ersatzkarte beantragen.
  •    Die meisten Online-Casinos weltweit erlauben die Nutzung von Visa-Karten.
  •    Man kann Visa-Karten praktischerweise auch für andere Dienstleistungen und Waren nutzen.

 

Nachteile der Visa-Karte

  •    Weil die Visa-Karte auf Kreditbasis beantragt wird, muss erst eine Bonitätsprüfung stattfinden, die der Anstragssteller bestehen muss. Das kann nicht nur lange dauern, sondern auch mit einem negativen Resultat enden.
  •    Kreditkarteninformationen können schnell geklaut werden, wenn man nachlässig damit umgeht.
  •    Spieler könnten eventuell mit ihren Ausgaben in die Schuldenfalle kommen und sich Schufa-Einträge sowie andere negative Ratings zufügen, wenn sie den Überblick verlieren.
  •    Manche Finanzinstitute erlauben es nicht, mit der Visa-Karte in Online-Casinos zu bezahlen.
  •    Auszahlungen mit der Visa-Karte können erheblich länger dauern als Einzahlungen oder Auszahlungen mit anderen Methoden - wenn die Auszahlungen mit der Visa-Karte überhaupt erlaubt werden!
  •    Viele Casinos erheben Gebühren auf die Nutzung von Visa-Karten. Generell erhebt die Bank Gebühren für die Nutzung der Visa. Meist werden diese monatlich abgerechnet.

Visa Casinos

 

Die Visa-Kreditkarte im Online-Casino

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, eine Kreditkarte zu besitzen. Die Visa wird auf der ganzen Welt als renommiertes und sicheres Zahlungsmittel akzeptiert. Das macht sie für den Nutzer praktisch in der Anwendung. Sie ist eine gute und zuverlässige Alternative zu Bargeld und jeglichen Online-Zahlungsmöglichkeiten.

Allerdings: wer nur im Online-Casino spielen möchte, braucht sich nicht dafür extra eine Kreditkarte zu besorgen. Vor allem, weil viele Spieler auf ihre Anonymität achten möchten und gerne auf die vielen Schritte zur Zahlung verzichten wollen, ist die Kreditkarte nicht immer die optimale Möglichkeit.

Wenn man sie aber erstmal hat, ist die Ein- und ggf. auch die Auszahlung im Online-Casino kinderleicht. Man wählt einfach die Visa-Karte unter den Zahlungsoptionen aus und gibt dann in der darauf folgendene Maske seine Kreditkartennummer sowie den auf der Rückseite der Karte stehenden Sicherheitscode ein. Danach wählt man nur noch den Betrag aus und kann wenige Minuten später im Online-Casino loslegen.

Mittlerweile stellt Visa auch Kreditkarten aus, die man vorauszahlen kann. Diese sogenannten Visa-Prepaidkarten funktionieren allerdings anders als die herkömmlichen Karten. Manche Casinos und Shops akzeptieren die Prepaid-Karte nur, wenn sie explizit aufgelistet ist.

Wenn Sie Ihre Visa-Karte benutzen möchten, um einen Account bei einem Online-Casino zu eröffnen, werden Sie neben Ihrem Namen auch noch folgende Daten angeben müssen:

  • die Nummer der Kreditkarte, die quer über die ganze Front gestanzt ist
  • die Gültigkeitsdauer, angegeben unten rechts auf der Front
  • den Sicherheitscode, zu finden auf der Rückseite der Karte neben dem Feld für die Unterschrift

Insgesamt ist die Kreditkarte die am häufigsten verwendete Zahlungsmethode in Online-Casinos, wobei die große Ausnahme die Vereinigten Staaten sind, wo es seit 2006 rechtliche Probleme mit der Verwendung von Kreditkarten für Online-Casinos gibt.

Die Verwendung einer Visakarte erlaubt Ihnen auch, Zahlungsvorgänge in jeder Richtung leicht nachzuverfolgen. Das geht sowohl über einen PC oder Laptop als auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets.

Visakarten werden mehr als 200 Ländern anerkannt. Gleichermaßen erkennt die überwältigende Mehrheit der Online-Casinos die Karte an. Alle neuen Casinos geben Visa als Zahlungsoption an, und selbst Online Casinos mit nur wenigen Zahlungsoptionen listen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Visa als Option auf.

Bei CasinoToplists finden Sie eine breite Auswahl von Online-Casinos, die sowohl die Visakarte als auch andere Kreditkarten akzeptieren.

Tatsächlich solle es Sie misstrauisch machen, wenn ein Online Casino die Visakarte nicht akzeptiert.

Visakarten existieren in verschiedenen Varianten – Kreditkarte, Debitkarte, Prepaid-Karte – und werden von Ihrer Bank ausgegeben. Es gibt daneben auch Visakarten, die z. B. an große Händler gebunden sind.

Die Unterschiede bewegen sich hauptsächlich im Bereich Bonusprogramm. Die Boni, die Sie von der Institution bekommen, die Ihnen die Karte aushändigt, können durchaus unterschiedlich sein.

Alternativen zur Visa-Karte

Jedes Online-casino bietet eine Reihe von Zahlungsoptionen für Ein- und Auszahlungen an. Die Visa-Karte ist nicht die einzige Kreditkarte, die weit verbreitet ist. Auch die MasterCard und die Maestro-Karte sind gängige Zahlungsmittel und können von Ihnen bedenkenlos – zumindest außerhalb der USA – verwendet werden.

Online-Zahlungsdienstleister sind heute zahlreich und weit verbreitet. Regelmäßig werden Ihnen PayPal und andere, e-Wallets genannte Namen begegnen. Auch diese Zahlungsoptionen funktionieren reibungslos.

Bitcoin ist eine Kryptowährung und damit eine relativ neue Zahlungsmethode. Ob sich diese Währung auf Dauer durchsetzen wird, ist vollkommen ungewiss. Kryptowährungen wie Bitcoin sind Objekt wilder Spekulationen. Geld in Bitcoin anzulegen, um diese dann als Zahlungsmittel zu verwenden, kann also sehr lukrativ sein, wenn der Wert steigt.

Andererseits kann Bitcoin auch von einem Tag auf den anderen seinen Wert vollständig verlieren und verschwinden. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.